Gesundheitspraxis R. Mayer GmbH | Dammstrasse 6 | CH-8180 Bülach | Tel. 044 860 19 89

Hochfrequenz-Ozon-Therapie

  • Übersicht
  • Weitere Informationen

 

Die Hochfrequenz-Ozon-Therapie ist eine Hautreiztherapie. Die Spannung wird mit gläsernen Elektroden auf die zu behandelnde Stelle übertragen. Über Haut und Nervenbahnen erreichen sie tiefer liegende Organe und regen diese an.

Allgemeine Wirkung der Hochfrequenz-Bestrahlung:

  • stoffwechselaktivierend
  • durchblutungsfördernd
  • entschlackend
  • entkrampfend
  • antimykotisch (gegen Pilze)
  • antiphlogistisch (entzündungshemmend)
  • antibakteriell


Indikationen:

  • akute Verletzungen (Zerrungen, Prellungen etc.)
  • chronische Schmerzzustände bei Gelenkerkrankungen, rheumatische Beschwerden, Sehnenscheidenentzündungen
  • Heuschnupfen
  • Entzündungen im Bereich der Stirn- und Nasennebenhöhlen
  • Akne
  • Ekzeme
  • Neurodermitis 
  • Stauungen
  • Blutergüssen
  • Warzen
  • Verspannungen

 

 

Diese Therapie wurde 1891 durch den Erfinder Nikola Tesla entdeckt.

Mit Hilfe eines speziellen Gerätes werden hochfrequente (sehr schnell schwingende ) impulsförmige Spannungen erzeugt. Die Spannung beträgt 150'000 Volt, der Strom nur 0,065 Ampere. Somit ist die Behandlung des Patienten völlig ungefährlich. Diese Hochfrequenz-Spannung wird mit gläsernen Elektroden auf die zu behandelnde Stelle übertragen. Über die Haut und die Nervenbahnen erreichen sie tiefer liegende Organe und regen sie an. Auf diese Weise werden Heilungsprozesse eingeleitet und die Abwehrkräfte des Körpers aktiviert.